Sport und Gesundheit für alle! °FUSSBALLABTEILUNG° Rückblick auf die vergangene Fußball-Saison der Alten Herren

11.05.2019 - 09:10
Unsere Abteilungen:

Fußball - Logo

Rückblick: Die Alte Herren- Fußballsaison 2016/2017

Die Mitgliederzahl der AH-Abteilung des TuS 46/68 Uentrop e.V. beträgt aktuell 98 Mitglieder. Mit Reiner Rutekolk, Manfred Pingel sowie Ulrich Dorenkamp konnten wir in 2016 3 neue  Mitglieder bei den Alten Herren begrüßen. Dem entgegen standen 4 Abmeldungen aus der AH-Abteilung.

Schon fast traditionell wurde im Jahr 2016 der Spielplan der AH-Abteilung wieder kräftig durcheinandergewürfelt, die Gründe hierfür sind vielfältig. Auf Wunsch anderer Vereine - oder unsere eigene Spielerdecke war zu dünn - wurden viele Spiele verschoben oder gleich komplett abgesagt, und auch durch gesperrte Sportplätze fielen Spiele aus. Letztendlich haben wir in 2016 13 Spiele ausgetragen und an 7 Turnieren teilgenommen. Von diesen Spielen haben wir 8 Spiele gewonnen, 1 Spiel ging unentschieden aus und 4 Spiele gewann der Gegner. Auch das Torverhältnis ist positiv, denn 44 geschossenen Toren standen 32 Gegentore gegenüber.

Im Vergleich zu 2015 bedeutet das: Wir hatten 3 Spiele weniger, haben 18 Tore weniger geschossen und 12 Gegentore mehr kassiert. Erfreulich ist noch zu vermelden, dass die AH bei dem zum ersten Mal stattfindenden Krombacher-Kreis-Pokal für Ü32 Mannschaften in der ersten Runde gegen Tura Bergkamen gewannen und in der 2. Runde ein Freilos erhielten, somit stehen wir bereits im Viertelfinale. Hier spielen wir gegen den Sieger aus der Partie Hammer SC gegen Türkischer SC. Bei den Turnieren schieden wir bei den Hallenstadtmeisterschaften der Ü32 sowie bei den Ü40 jeweils in der Zwischenrunde aus.

Beim Traditionsturnier zwischen den Jahren beim SC Heessen schied man unglücklich in der Vorrunde aus. Beim AL-Hallenturnier des TuS Uentrop belegte die Ü40 den 4. Platz und die Ü32 den 3. Platz. Beim Hallenturnier von BV 09 Hamm belegte man den 3. Platz - hier wurde unser Torwart Werner Gerwin zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Bei den Feldturnieren in Uentrop war man ein guter Gastgeber, die Ü40 und Ü32 überließen den Gästen die Podiumsplätze. In Eilmsen belegte man den 1. Platz.

Im Jahr 2016 kamen 28 Spieler zum Einsatz. Die meisten Spiele absolvierten: Werner Gerwin und Hubert Merhoff mit jeweils 11 Spielen, gefolgt von Timo Kegler und Mario Winrich mit je 10 Spielen. Als besonders treffsicher zeigten sich Timo Kegler der 10 Tore geschossen hat, sowie Patrick Schmidt mit 8 Treffern, auf 4 Treffer kam Martin Zahl. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an alle Spieler, die dafür gesorgt haben, dass wir den Spielbetrieb aufrecht erhalten konnten. Ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle Stefan Lünemann, der als Betreuer immer "alles im Griff hatte" - trotzdem sind wir weiter auf der Suche nach einen weiteren Betreuer, um Stefan zu entlasten.

Auch im Jahr 2016 kam das Feiern nicht zu kurz. Zum Schützenfest am 20.08. war geplant, dass man als Vorspiel gegen die Alten Herren von Borussia Dortmund spielt, aber leider hatten die Borussen die schwarz-gelben Unterhosen voll und sagten das Spiel kurzfristig ab - das Spiel wurde für den 29.04.2017 neu terminiert. Beim Schützenfest wurde mit der Armbrust auf einen Flattervogel geschossen, da das Schießen mit dem Luftgewehr auf einem Styroporvogel ohne einen gewissen Sicherheitsstandard nicht mehr erlaubt ist. Hier zeigte sich, dass der Flattervogel über das ganze Jahr bei Grundmann lagerte, denn Helmut Grundmann war besonders treffsicher. Er schoss das letzte Stück Holz vom Vogel ab und wurde König und Nachfolger von Michael Bensiek. Zur Königin wurde Mariane Kreutzberger ernannt. 65 Gäste feierten ein schönes Fest.

Bei dem AH-Abschluss gab es Livefussball und mit anschließender messerscharfer Analyse wurde bis morgens um 2:00 Uhr gefachsimpelt.

Desweitern nahmen viele AH-Mitglieder an verschiedenen Veranstaltungen des Hauptvereins teil z.B.: TBM Karneval, 5-Kampf, Sportwerbewoche und dem TuS-Glühen.

Die AH - Abteilung konnte auch im Jahr 2016 einigen Mitgliedern zu ihrem runden Geburtstag gratulieren:
60 Jahre: Uli Ruck
70 Jahre: Hennes Hörenbaum, Erich Hustadt
80 Jahre: Günter Haake, Rolf Krofka, Walter Paschen

Für 25-jährige Mitgliedschaft werden Franz Aschhoff, Uwe Friedrichs, Hans-Joachim Klos und Uwe Lünemann geehrt. 40 Jahre bei den Alten Herren ist Manfred Figge.

Zum Mann des Jahres wurde Werner Hötte vor Bernd Paulfeuerborn und Timo Kegler gewählt.

Einen leichten Rückgang verzeichnete die AH-Abteilung bei der Abnahme der Sportabzeichen. 10 Mitglieder erfüllten die Anforderungen.

Werner Hötte, Abteilungsleiter